Ausstellungsdauer 10.01. – 19.02.2019

FALKO BÄRENWALD - VIELSEITIGE KÜNSTLER "suchundfind" Malerei/Grafik/Skulpturen

Die bevorzugte Auswahl vielseitiger Künstler in der GALERIE MÖLLER

erhält durch die nach 2015 2. Ausstellung des Jenaer Künstlers FALKO BÄRENWALD eine Steigerung. Neben den Arbeiten in den Genres Malerei, Grafik und Skulptur verdient er als Architekt und Gestalter baugebundener Arbeiten Beachtung.

Seine freien künstlerischen Werke, so völlig anders sie zu sein scheinen, stehen doch in unmittelbarem Kontext zu seiner Architektur.

In der ersten Hälfte der 80 iger Jahre hat er an der Hochschule für Architektur und Bauwesen in Weimar studiert und dem noch ein Zusatzstudium an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden angefügt.

In seiner Architektur ist er dem Bauhaus verpflichtet. Klare Formen und Linien bestimmen die Struktur seiner Bauwerke, die von Licht durchflutet sind. Das Licht ist zunächst das einzig verbindende, das dem Betrachter an seiner Malerei und Grafik auffällt Dazu kommt der Eindruck von Leichtigkeit und Transparenz, bewirkt durch die fast ausschließlich verwendeten hellen, leuchtenden Farben.

Im Gegensatz zu seiner Architektur fließen in seinen freien künstlerischen Arbeiten die Linien in lockerem spielerischem Duktus, scheinbar aus dem Handgelenk. Es entsteht nichts Figürliches, es sei denn im Auge des Betrachters. Er sagt selbst, dass sie immer aus der Landschaft angeregt sind. Ihre Grundstimmung ist von heiterer Schönheit. Architektur, als vom Menschen geschaffene Ordnung und Natur, die in ihrer eigenen Freiheit wächst, gehen in seinem Werk eine gleichberechtigte Symbiose ein.

Er sagt selbst: Jede Ausstellung ist ja individuell. Ich zeige Originalgrafiken freie Malerei und plastische Arbeiten aus der Reihe "Körperwelten", die mir sehr wichtig sind und die Malerei in den Raum treiben, etwas Körperhaftes haben, wenn die Phantasie es zulässt. -- na ja, ist eben alles Verdichtung, Struktur, Farbe und Raum- ein Sehen und Finden, oder "suchundfind".

 

Seine Arbeiten sind in vielen Sammlungen vertreten. Besonders in Thüringer Raum hat er Spüren im öffentlichen Bereich hinterlassen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulrike-Sabine Möller